westliche Medizin
Wir freuen uns über Ihren Anruf: 0251- 48820777

Klassisch "westliche" Medizin

Mit Schmerzmitteln oder Psychopharmaka läßt sich keine kausale Therapie durchführen. Sie leisten jedoch gute Dienste in der Linderung der Symptomatik bei schweren Beschwerdebildern und sind so eine wertvolle Ergänzung im Therapiekonzept.

Die interventionellen Verfahren sind meist den akuten schweren Krankheitsbildern vorbehalten. Es handelt sich um rückenmarksnahe Verfahren wie Paravertebralblockaden, Epiduralanästhesien und Sakralanästhesien, die z.B. bei akutem Rückenschmerz, Trigeminusneuralgie, Herpes zoster ect eingesetzt werden.

Die Infusionstherapie kommt bei schwersten Schmerzzuständen zum Einsatz um beispielsweise eine akute Migräneattacke zu behandeln oder andere akut auftretende Schmerzspitzen zu lindern.